Organist

Johannes Keller, 1957 in Bochum geboren, studierte katholische Kirchenmusik am Aachener Konservatorium "St. Gregoriushaus".

Seine Lehrer waren unter anderem der Aachener Domkapellmeister Hans. J. Roth ( Chorleitung ) und der Aachener Domorganist Norbert Richtsteig ( Klavier ).
Nach einer kurzen Tätigkeit an der St. Sixtus Pfarrei in Haltern leitet er nun seit 1981 mit großem Erfolg die musikalischen Geschicke der Liebfrauen-Gemeinde Altenbochum/Laer. Hier stehen sechs Gemeindechöre unter seiner Leitung.

 

Regelmäßige Konzerte mit allen Chören ( unter anderem mit den Bochumer Symphonikern ) und an der Orgel führten ihn bis nach London. Aktive Teilnahme an Kursen der Bundesakademie Wolfenbüttel: Stimmbildung ( Prof. Hofbauer, ehemals Stimmbildner der Wiener Sängerknaben ), Chorleitung ( Prof. Uwe Gronostay, ehemaliger Leiter des RIAS – Kammerchores und des Philharmonie – Chores Berlin ) und Orchesterleitung mit den Göttingern Symphonikern ( Hermann Breuer ).