Aktuelles



15. November 2019
Messdieneraufnahme am 17.11.2019 in Liebfrauen
 
Liebe Schwestern und Brüder in Altenbochum und Laer!
 
Auch in diesem Jahr dürfen wir uns darauf freuen, dass sechs Kinder in der Kindermesse am 17.11.2019 ihren Dienst als Messdienerinnen und Messdiener beginnen werden.
 
In den letzten Monaten wurden sie wöchentlich in ihren zukünftigen Dienst am Altar eingeführt. Nun werden sie Teil einer großen Gemeinschaft von Mädchen und Jungen, die sich wöchentlich treffen zu Gruppenstunden, um Gemeinschaft zu erleben beim Spielen und beim Üben der liturgischen Dienste. Es ist schön zu erleben, dass wir immer wieder Kinder für diesen Dienst begeistern können, der mehr ist als lediglich Zierde im Gottesdienst oder ein simples Herbeitragen von Gerätschaften und Gaben im Ablauf der Messe. Im Dienst der Messdienerinnen und Messdiener drückt sich stellvertretend aus, was Kirche allgemein und Pfarrei bzw. Gemeinde im Besonderenausmachen sollte: Einerseits Gott zu dienen im Lobpreis und Dank in den Gebeten und Riten der Liturgie und andererseitsden Menschen zu dienen durch das Zeugnis von der rettenden Botschaft des Evangeliums, die jeden Menschen erreichen will.
 
Dafür möchte ich an dieser Stelle allen meinen Dank aussprechen, die unsere Messdienerschaft in verschiedenster Weise unterstützen, besonders den Familien unserer neuen Messdienerinnen und Messdiener! Auch der Leitungsrunde der Messdienerschaft sei an dieser Stelle herzlich gedankt für den Einsatz und die Organisation der Gruppenstunden und Aktionen, die über das ganze Jahr verteilt stattfinden. Bitte nehmen Sie unsere neuen Messdienerinnen und Messdiener hinein in Ihr Gebet!
 
Jung und Alt in unserer Gemeinde wünsche ich auf diesem Wege ein gutes Zugehen auf den Abschluss desKirchenjahres und jetzt schon einen guten Startin die Adventszeit!
 
Ihr und Euer
Kaplan Robert Hilger
09. November 2019
Kinderferienfreizeit 2020
Liebe Kinder und Eltern,

Wir von der KjG bieten im Sommer 2020 erneut eine Kinderferienfreizeit an. Diese findet vom 04.-18.07.2020 in Skelde (Dänemark) für Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 15 Jahren statt.

Viel Spaß, Action und ein tolles Gruppengefühl erwarten Euch! Der Preis beträgt 470€ für KjG-Mitglieder und 490€ für Nicht-Mitglieder; Geschwisterkinder bekommen einen Rabatt von 15€.

Für weitere Infos und/oder eine direkte Anmeldung findet Ihr uns am 23.11.2019 um 13 Uhr auf dem Adventsbasar im Gemeindezentrum (Bruchspitze 11).

Ansonsten sind Luisa Langer (0176-30391637) und Anja Müller (0151-57923159) telefonisch erreichbar und beantworten sehr gerne alle Fragen!

Wir freuen uns auf Euch!
Das Leitungsteam der Kinderferienfreizeit
01. November 2019
Liebe Gemeindemitglieder, liebe Gäste,

an diesem Sonntag möchten wir Ihnen 31 Kinder vorstellen, die im Mai des kommenden Jahres zur Erstkommunion gehen werden.

Bis zum Mai werden sie sich in vier Gruppen gemeinsam mit ihren Katechetinnen und Katecheten unter dem Motto „Fest verwurzelt…?!“ auf ihre erste heilige Kommunion vorbereiten. Sie werden miteinander Jesus besser kennenlernen, beten, spielen, basteln, lachen, fragen, zweifeln, vielen Dingen auf den Grund gehen.

Sie werden an einem Wochenende im Januar in Rummenohl das Sakrament der Versöhnung empfangen. Sie werden Sie, liebe Gemeinde, im Frühjahr zu ihrer Sozialaktion einladen, um für ihr Patenkind in Ruanda Geld zu sammeln.

Unsere Kommunionkinder werden bei all dem feststellen, wie gut es tut, verwurzelt zu sein; verwurzelt in ihrer Kommuniongruppe, in unserer Gemeinde, im Glauben.

Helfen Sie, liebe Gemeindemitglieder, mit, den Kindern Wurzeln in unserer Kirche zu geben: heißen Sie sie herzlich willkommen, haben Sie Geduld mit Ihnen und begleiten Sie sie im Gebet!

Ihr Team der Erstkommunionkatechese
Helena Klimek, Katharina Koper, Raffaela Korbel, Astrid Steiniger und Viola Wahle mit Pater David und Isabelle Wrede
25. Oktober 2019
Liebe Gemeinde Liebfrauen Altenbochum/Laer

der Caritasrat hat kürzlich den Beschluss gefasst, aus dem Projekt "Soziales Stadtteilzentrum Laer" auszusteigen – wohl wissend, dass dies nach der intensiven Arbeit der vergangenen Jahre ein schwerwiegender Entschluss ist. Diese Entscheidung war die Konsequenz aus Sachverhalten, die im Sommer bekannt wurden: Die Maßnahme, auch die Architektenleistung, muss europaweit ausgeschrieben werden. Es gab aber bereits einen Generalplanervertrag mit einem Architekten für das ganze Areal in Laer (Behinderteneinrichtung, Wohnhaus und Kirche).

Jede Entscheidung - für oder gegen dieses Büro - hätte Regressansprüche und/oder die Klage eines unterlegenen Anbieters nach sich gezogen.
Nach der Ausschreibungsphase hätte der Umbau der Kirche vermutlich erst nach weiteren zwei Jahren beginnen können und es wären neue zusätzliche Kosten auf den Caritasverband zugekommen.

Was nun passieren wird: Der Caritasverband wird zu den ursprünglichen Plänen zurückkehren und in der Fronleichnamkirche ein Caritaszentrum errichten, das natürlich auch den Menschen im Stadtteil guttun wird und in dem auch für das Gemeindeleben ein Raum vorgesehen ist.

Christoph Göbel, Diakon